Elternbrief – Schulbeginn nach Pfingstferien

Liebe Eltern,
liebe Erziehungsberechtigte,

nach der schrittweisen Beschulung der Jahrgangsstufen 1,4,5, 8 und 9, werden nach den Pfingstferien alle Schülerinnen und Schüler wieder an der Schule unterrichtet werden. Das heißt, dass dann auch die Kinder der Jahrgangsstufen 2,3,6 und 7 wieder im Haus sein werden. Wir freuen uns!

Um jedoch den geforderten Hygieneplan einhalten zu können und damit vor allem den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den einzelnen Schülerinnen und Schülern zu gewährleisten, werden die einzelnen Klassen geteilt.

Dabei gibt es Unterschiede in der Beschulung der Schülerinnen und Schüler der Grundschule und Mittelschule. Die Vorgehensweise in der Grundschule wurde vom Kultusministerium so bestimmt:

Grundschule

In der Grundschule werden alle Klassen weiterhin halbiert und erscheinen nun wochenweise.

Dies bedeutet am Beispiel der Klasse 1a: Die erste Hälfte der Kinder erscheint in der Woche vom 15.06.2020-19.06.2020, in der darauffolgenden Woche vom 22.06.2020-26.06.2020 erscheint dann die zweite Hälfte der Klasse 1a. Dieser wechselweise, wöchentliche Schulbesuch wird bis zum letzten Schultag am 24.07.2020 so in der gesamten Grundschule praktiziert. Pro Tag wird Ihr Kind für drei Stunden von 8:00 Uhr-10.35 Uhr unterrichtet, da parallel für die andere Hälfte der Klasse auch das Lernen zuhause unterstützt und angeboten wird. Auch die vierten Klassen werden nach den Pfingstferien in diesem Rhythmus beschult.

Den genauen Stundenplan für Ihr Kind und die jeweilige Gruppeneinteilung erhalten Sie von der Klassenleitung Ihres Kindes.

Mittelschule

In der Mittelschule werden im Rahmen der Vorgaben des Kultusministeriums  alle Schülerinnen und Schüler von Montag bis Donnerstag täglich in die Schule kommen. Da auch hier die jeweiligen Klassen halbiert werden müssen, um den geforderten Hygiene-standards gerecht zu werden, werden die Schülerinnen und Schüler gestaffelt unterrichtet. Dies bedeutet, dass die erste Hälfte der Klasse von 8:00 Uhr-10:15 Uhr unterrichtet wird. Dann werden alle Tische desinfiziert und die Klassenzimmer ausgiebig gelüftet.

Ab 10:45 Uhr bis 13:00 Uhr wird die zweite Hälfte der Klasse unterrichtet. Diese Vorgehensweise gilt von Montag bis einschließlich Donnerstag.

Der Freitag wird dazu verwendet, dass die Lehrkräfte gezielt Kinder einbestellen, um mit dieser Schülergruppe nochmals intensiv zu wiederholen.

Welche Schülerin bzw. welcher Schüler in welcher Gruppe eingeteilt ist, erfahren Sie von den jeweiligen Klassenlehrkräften.

 OGTS

Die OGTS wird für alle angemeldeten SchülerInnen geöffnet sein, aber es besteht bis zum Schuljahresende keine Verpflichtung, die OGTS zu besuchen.

Bitte beachten Sie auch, dass es keinerlei Essensausgabe geben wird bzw. keine Verpflegung angeboten werden darf.

Die Kinder und Jugendlichen müssen auch innerhalb der OGTS den Mindestabstand einhalten. Dies bedeutet, dass freies Bewegen im Raum nicht möglich sein wird. Spielmöglichkeiten werden erheblich eingeschränkt sein, da Gruppen- oder Partnerspiele aus Desinfektionsgründen nicht möglich sind und Spielmaterial nicht von mehreren Kindern gleichzeitig angefasst werden darf.

Bitte melden Sie sich  bis spätestens Freitag, 29.Mai 2020 per Mail bei Frau Cornelia Richter, falls Ihr Kind nach den Pfingstferien die OGTS besuchen soll.

Mailkontakt: richter@schule-oberammergau.de

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, wir möchten Ihnen allen danken, dass Sie uns während dieser doch für alle Beteiligten sehr anstrengenden Zeit unterstützt haben. Meine größte Anerkennung gilt unseren Schülerinnen und Schülern, die wirklich sehr ernsthaft die Hygienevorschriften einhalten – ein herzliches Dankeschön an euch alle! Großer Dank auch an unser Reinigungsteam und das Lehrerkollegium, das nach Kräften die Kinder und Jugendlichen im Wechsel von Präsenzunterricht und Lernen zuhause unterrichtet.

Wir wünschen Ihnen und natürlich Ihren Kindern erholsame Pfingstferien!

Bleiben Sie alle miteinander gesund!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Maria Hochenleitner,
Rektorin

Christl Burger-Proksch,
Konrektorin